Home  /  Musik  /  Liedtexte

Lobgesang auf Gloria

Refrain:  Halleluja Gloria jetzt ist die Erlösung nah.

      Weil ein Licht uns weit und breit,

      leuchtet in der Dunkelheit.

      Lasst uns jubeln alleda,

      Halleluja Gloria!

1.   Hört ihr Leut und lasst euch sagen,

      was uns in diesen finstren Tagen,

      wohl durchdacht und gut begründet,

      eine helle Stimme kündet.

      Wie Glaube, Ehr und Sittsamkeit,

      verschwunden jäh aus unsrer Zeit.

      Welch Gnad wenn uns ein frommer Geist,

      den stein´gen Weg zur Reinheit weist.

Refrain

2.  Endlich sprichts wer aus und scheut sich nicht.

     Geht mit dem –Ungeist- ins Gericht.

     Wo neamd mehr die Gebote ehrt.

     Nur ois – ohne Moral und Wert,

     verbotne Fleischeslust begehert.

     Ganz unverbindlich „gschnacksld“ wird.

     Wia d´Sodom und Gomora, ja...

     ... so bitt für uns, - oh Gloria.

Refrain:  Halleluja Gloria jetzt ist die Erlösung nah.

     Weil dein Wort das zu uns dringt,

     wieder neue Hoffnung bringt.

     Lasst uns jubeln alleda,

     Halleluja Gloria!

3.  Voll falschem Denken, Sünd und Schand,

     ist doch des Menschen Unverstand.

      Weil gegn´s Aids hoift koa Kondom.

     Nur –Treu- vertreibet den Dämon!

      Solch Weisheit muas ma einfach lobm..

     ..an Ordn hats verdient –aus Rom.

    Denn nur Treue, Eh(e), Enthaltsamkeit,

    erlösen uns aus Not und Leid.

Refrain:  Halleluja Gloria jetzt ist die Erlösung nah.

     Weil dein Wort wie helles Licht,

     alle Finsternis durchbricht!

      -Lasst uns jubeln alleda,  Halleluja Gloria!

4.  Aber auch der Ehe festes Band,

     hat doch nur mit –Vernunft- bestand.

     Weils hoid am bestn funktioniert,

     wenn von den Eltern arrangiert

     und zamgführt wird was zammagherd,

    -sagt´s das auf so was neamd´s mehr herd.

    D´Liab last sich lehrnen – wenn ma´s lenkt!

    Schad dass heutstag neamd mehr so weit denkt...

Refrain:   ... wia unsa Fürstin Gloria . Sie macht es uns Offenbar,

      ...wie man es doch kaum vernimmt,

      welches Glück für uns bestimmt.

     -`Lasst uns jubeln wahr für wahr... ... Halleluja Gloria!

5.  Doch selig nur wer Gott gefällt.

     Das Übel treibt er aus der Welt.

     Und de Schwuln de soin bett´n,

     vielleicht san´s ja no zu errett´n

     Ja i mag mei Soi (Seele) verwett´n,

     wenn ma nur no mehra hätt´n.... da,

     ...wia unser Fürstin Gloria,

     na war as Himmelreich uns nah.

Refrain:  Halleluja Gloria, jetzt ist die Erlösung nah.

     Wohl dem, an dem sich Gott erfreut.

     Der seine tiefe Schuld bereut.

     Lasst uns jubeln alleda.... ... Halleluja Gloria!

6.  Segts so wertvoll kann da Glaube sei,

     wenn ma si nur was denkt dabei.

     Er leitet und beschirmt uns ja,

     heut so wia vor tausend Jahr.

     Und am bestn war´s woi gar,

     wenn´s wieder war – wias damois war.

     -Erzkatholisch – klerikal,- nur Gottes Gnad im jammertal.-

     Da werds glei ganz sentimental...

     wenn d´Fürstin tramd - mid´m Kardinal,

     ...von Damnis, Quall und Höllenschlund.

     -Drum singet all aus vollem Mund !

Refrain:  Halleluja Gloria, jetzt ist die Erlösung nah.

     Weil ein Licht uns weit und breit,

     leuchtet in der Dunkelheit.

     Lasst uns jubeln alleda,

     Halleluja Gloria!